Freiräume > f.e.a. Würfel im MQ/ Wien 2009

AUSGEZEICHNET MIT DEM PREIS “GEBAUT 2006“ DER STADT WIEN
Der f.e.a.-Würfel ist ein würfelförmiger Leerraum, eine filigrane Konstruktion.  Wie 3-dimensionale Fensterläden sind die beiden Würfelhälften vor dem Bürofenster des forums experimentelle architektur befestigt. Durch wechselnde Bespielung von KünstlerInnen soll dieser Ort mit Bedeutung gefüllt werden. Fotos: t-hoch-n, LITERATUR: „Gebaut: 2005 – 2010″, MA19 2010